4.2.2 Stärkung des Handwerksmeisters

Mit der ständigen negativen Nivellierung von Bildungs- und Erfahrungsvoraussetzungen wie etwa der Abschaffung des Diploms oder dem Verzicht auf den Handwerksmeister als Voraussetzung zum Führen von Handwerksbetrieben verlieren die deutsche Berufsbildung und die Produktqualität ihren guten Ruf in der Welt.

Kommentar

Es gibt Handwerksberufe mit Meisterpflicht, zulassungsfreie Handwerksberufe und handwerksähnliche Betriebe. Man kann aber auch für Handwerksberufe ohne Meisterpflicht eine Meisterprüfung abgelegen. Fundamentaler Wandel oder Aushöhlung bestimmter Abschlüsse, wie die AfD sie hier zeichnet, lässt sich nicht feststellen.

Das gefährdet unseren wirtschaftlichen Vorsprung vor anderen Industrienationen.

Kommentar

Der wirtschaftliche Stand eines Staates im internationalen Vergleich hängt an einer Vielzahl von Faktoren. So spielt z.B. die tarifrechtliche Gestaltung von Arbeitsbedingungen eine herausragende Rolle. Die Wörter, die man braucht, um das zu erklären, sind aber langweilig und unsexy – ganz anders als ein »guter Ruf«.

Advertisements