1.1 Familie stärken

Die Familie ist gemäß Art. 6 des Grundgesetzes und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte die natürliche Grundeinheit der Gesellschaft, um die sich alle weiteren Gesellschaftsbereiche entwickeln. Daher muss eine gestaltende Politik ihr Zentrum in der Familienpolitik finden. Diese muss stets primär die traditionelle Familie im Fokus haben und darf nicht über die Wirtschafts- und Gleichstellungspolitik definiert werden.

Allen Versuchen, den ursprünglichen Begriff „Familie“ auf weitere Gemeinschaften auszudehnen und so den grundsätzlich garantierten Schutz der Familie zu relativieren, treten wir entschieden entgegen.

Die Familie ist als Keimzelle der menschlichen Gesellschaft auf die Weitergabe von Leben ausgerichtet und schafft Zusammenhalt, der durch die Eltern und Großeltern vermittelt wird. Familie wird in besonderem Maße der Natur des Menschen gerecht, da der Mensch zur Gemeinschaft bestimmt und auf Liebe, Fürsorge, Erziehung und Pflege angewiesen ist.

Familien stärken bedeutet Gesellschaft stärken! Das will die AfD Sachsen- Anhalt.

Kommentar

Das Bild, das die AfD von Gesellschaft hat, zeigt sich in diesem Vorschlag sehr deutlich. Sie will die unterschiedlichen und bereits bestehenden Formen von Familien zurück in ein künstliches Korsett traditioneller Wertvorstellungen pressen. Familienpolitik sollte jedoch für all jene da sein, die Verantwortung füreinander übernehmen und nicht nur für jene, die dem völkischen Idealbild der AfD entsprechen.

Das heißt nicht, die klassische Mama-Papa-Kind-Familie nicht mehr zu unterstützen, sondern auch all jene zu berücksichtigen, die nicht dieses Modell leben. Dass aber die AfD die Ehe für alle und auch die damit verbundene Möglichkeit der Adoption ablehnt und als Gefahr für die traditionelle Familie darstellt, offenbart wie wenig es wirklich um Kindeswohl und Gemeinschaft geht.

Indem die Förderung von Familien als gegensätzlich zur Gleichstellungspolitik dargestellt wird, lässt sich zudem deutlich erkennen, was die AfD nicht will: Die freie und gleichberechtigte Entwicklung aller Personen innerhalb einer Familie und die dafür nötigen politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

Advertisements